unser Prozess

Was ist

Handlaminierung?

Die Handlaminierung ist das am weitesten verbreitete und kostengünstigste offene Formverfahren, da es den geringsten apparativen Aufwand erfordert.

Lern Mehr
Handlaminierung

Faserverstärkungen werden von Hand in eine Form gelegt und Harz mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen.

Handlaminierung ist ein offenes Formverfahren, das sich zur Herstellung einer großen Vielfalt von Verbundwerkstoffprodukten von sehr kleinen bis zu sehr großen (einschließlich Booten, Lagertanks, Wannen und Duschen) eignet. Das Auflegen von Hand ist das einfachste Formverfahren für Verbundwerkstoffe. Es bietet kostengünstige Werkzeuge, eine einfache Verarbeitung und eine große Auswahl an Bauteilgrößen. Designänderungen können leicht vorgenommen werden. Die Ausrüstungsinvestitionen sind minimal.

Die Vorteile

Chemiebeständig

Fähigkeit selbst hoch aggressiven Chemikalien standzuhalten

Geringes Gewicht

¼ des Gewichts von Stahl

Nachhaltig

besitzt die niedrigste CO2 Ökobilanz verglichen mit Holz, Stahl oder Beton

Formbar

kann beliebig geformt und angepasst werden

Nicht-magnetisch

nicht angezogen von Magneten

Geringer Unterhalt

einfach aufzubauen und niedriger Instandhaltungsaufwand

Stabil

Kann stabiler sein als Stahl

Feuerbeständig

mit Hilfe der richtigen Harze wird das Produkt feuerfest

Haltbar

Verbundstoffe sind viel haltbarer als herkömmliche Materialien weil sie nicht rosten oder verrotten

Wetter & Korrosionsbeständig

Korrosionsbeständig und widerstandfähig bei allen Wetterlagen

Fragen? Oder möchten Sie mehr Profile oder Informationen empfangen?